Manuelle Lymphdränage

Zurück

 

Das menschliche Lymphsystem, das dem Körper als eine Art Filter und Abfluss dient, wird bei Krankheit oder Verletzung extrem beansprucht. Schadstoffe können nicht schnell genug herausgeschwemmt werden und sammeln sich am Krankheitsherd oder in den Lymphknoten.

Die manuelle Lymphdränage, oftmals sanfte Massage genannt, ist im eigentlichen Sinne keine Massage. Es ist eine spezielle manuelle Technik, die sanfte und rhytmische Bewegungen auf der Haut ausführt. Auf diese Weise arbeitet sie auf dem Lymphsystem, aktiviert es und verbessert die Wirkung.

Eine manuelle Lymphdränage hat einen starken entzündungshemmenden Effekt und wirkt beruhigend auf das nerviöse System und das Muskelgewebe. Dadurch und dass es den Körper von Fett und Schadstoffen reinigt ist es eine hervorragende Ergänzung bei Diäten und vor bzw. nach Gesichtsstraffungen und Fettabsaugen, um einige kosmetische Aspekte zu erwähnen.

In der Therapie wird die manuelle Lymphdränage z.B. nach Krebsoperationen mit Chemotherapie verwandt, um den Lymphfluss zu verbessern. Weitere Beispiele sind die Beschleunigung des Heilungsprozesses bei Sportverletzungen und Stärkung des Immunsystems.

 

 

 

                                               

                                              

 

 



Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!